Zucker Detox – Was essen?

///Zucker Detox – Was essen?

Zucker Detox – Was essen?

2018-02-14T06:59:15+00:00 Februar 14th, 2018|Zuckerfrei|

Um deinen Körper von jeglichem Zucker zu entwöhnen, empfehle ich dir für die 40 Tage auf alle folgenden Lebensmittel zu verzichten. Diese enthalten alle viele raffinierte oder natürlich vorkommende Zuckerarten. Um den besten Detox (Entgiftung) Effekt zu erhalten, lohnt es sich für diese Zeit auch auf Weissmehlprodukte, einige Früchte, Alkohol und Dörrfrüchte zu verzichten.

Nach den 40 Tagen werde ich (höchstwahrscheinlich) auch wieder Lebensmittel mit natürlich vorkommendem Zucker wie Bananen und Datteln essen. Die Abhängigkeit vom Zucker ist dann allerdings viel kleiner, da der Körper sich daran gewöhnt hat, keinen Zucker mehr zu bekommen.

‚Stay away‘ Lebensmittel bei Zucker Detox

  • Zucker in allen Formen
    (Haushaltszucker, Palmzucker, Sirupe, Honig, Agavendicksaft, Stevia etc.)
  • Weissmehlprodukte
    (Weissbrot, Kekse, Kuchen,…)
  • Fertigprodukte
    (auch Salatsaucen, Marinaden, Saucen, Ketchup…)
  • Hohe glykämische Früchte
    (Bananen, Mangos, Melone, Ananas, Trauben,…)
  • Dörrfrüchte
    (Datteln, Rosinen, Feigen…)
  • Milchprodukte
    (falls du nicht vegan bist)
  • Süssgetränke und Alkohol
    (Auch Fruchtsäfte, gesüssten Tee…)
  • Künstliche Zuckerzusätze
    (Aspartame, saccharin,…)

‘Go nuts’ mit diesen Lebensmittel

  • Gemüse (alles, inkl. Sprossen)
  • Niedrig glykämische Früchte
    (Beeren, Zitrusfrüchte, Äpfel, Kiwi)
  • Hülsenfrüchte
    (Linsen, Kichererbsen, Bohnen)
  • Nüsse und Samen
    (Cashews, Mandeln, Sesam, Kürbiskerne,…)
  • Vollkorngetreide
    (Brauner Reis, Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Haferflocken…)
  • Alle Gewürze
    (Vanille, Zimt, Kakao, Ingwer, Paprika,…)
  • Essig und Öle
    (Apfelessig, Olivenöl, Sesamöl etc. KEIN Balsamico)
  • Getränke
    (Wasser, Tee, Nussmilch)

Da meine Hauptnahrung sowieso schon aus der rechten Spalte besteht, muss ich nicht viel recherchieren, was ich den jetzt essen soll. Falls deine Ernährung viele der links aufgelisteten Lebensmittel enthielt, empfehle ich dir etwas Zeit damit zu verbringen, neue Rezepte zu suchen oder ein Zuckerfrei-Buch zu kaufen (mein Rezeptbuch kommt auch bald…)

Übrigens: Um den Entgiftungsprozess zu beschleunigen, hilft es täglich vor dem Essen ein Zitronenwasser zu trinken. Am besten ein grosses Glas, indem du den Saft einer halben oder einer Viertel Bio-Zitrone reingibst. Du kannst auch ein Ring davon ins Glas geben – sieht schick aus und musst du nur mit Wasser wieder auffüllen.

Auch Bewegung hilft, um die Gifte aus dem Körper zu leiten. Ich bin mir gerade wieder meine morgendliche Yoga-Routine am angewöhnen. So startet’s sich schon viel flexibler und motivierter in den Tag.

Leave A Comment