Roh vegane Zoodles ohne Spiralschneider

/, Rohvegan, Sommer/Roh vegane Zoodles ohne Spiralschneider

Roh vegane Zoodles ohne Spiralschneider

2018-01-22T12:57:05+00:00Juli 5th, 2017|Rezepte, Rohvegan, Sommer|

Ihr habt bestimmt auch schon davon gehört, den super leckeren Nudeln aus Zucchini, den sogenannten Zoodles (eine Wortverbindung von zuchhini und noodles).
Dazu braucht man einen Spiralschneider, mit dem beispielsweise auch Karotten zu Pasta ohne Weizen verwandelt werden können. Die sind allerdings meist aus Plastik, was mir nicht gefällt. Und je nachdem, wie oft man ihn braucht, lohnt sich eine Anschaffung vielleicht nicht. Zudem sind diejenigen ohne Plastik meist riesige Geräte, die weder auf dem Camping noch in einer minimalistischen Wohnung Platz haben. Wer trotzdem mal ein roh veganes Pasta Gericht auf den Tisch zaubern möchte, der kann das mit folgendem Rezept gerne tun. Alles was ihr dazu braucht, ist ein Rüstmesser und Gemüse.

Roh vegane Breitbandnudeln mit Tomatensauce (max 15min)

Zutaten (für 2 Personen)
• 2 Zucchinis
• 2-3 Karotten
• 2 Tomaten
• ½ Zwiebel
• Gedörrte Tomaten
• Salz, Pfeffer, Kräuter

Zubereitung

zoodles, raw vegan


Zuerst alles Gemüse waschen und die Tomaten, Zwiebel, gedörrte Tomaten möglichst klein schneiden und alles gut in einer Schüssel mischen und gut abschmecken. Das wäre dann die Tomatensauce. Für die Pasta rüstet man die Zucchini und Karotten in lange Streifen, bis nichts mehr übrig ist. Dies sollte möglichst kurz vor dem Essen passieren, da die dünnen Streifen schnell austrocknen. Nun noch die Tomatensauce darüber und los geht die Schlemmerei!

Übrigens: Rohe, unverarbeitete Lebensmittel sind voll mit gesunden Nährstoffen, die durch Erhitzen oder andere Verarbeitung teilweise verloren gehen. Deshalb lohnt es sich umso mehr, dieses leckere Rezept auszuprobieren (und gerne auch zu teilen ;)).

zoodles

Leave A Comment