Kokosmilch aus Kokosraspeln selber machen: Zero Waste und vegan

/, Rezepte, Winter, Zero Waste/Kokosmilch aus Kokosraspeln selber machen: Zero Waste und vegan

Kokosmilch aus Kokosraspeln selber machen: Zero Waste und vegan

2018-01-22T12:51:25+00:00Dezember 20th, 2017|Herbst, Rezepte, Winter, Zero Waste|

Ich liebe Currys über alles. Was ich nicht so lieb, ist dass die Kokosmilch bisher aus der Büchse kam. Also fragte ich Simone vom Unverpackt-Laden, ob sie eine Alternative dazu hat. Ich wusste, dass man es mit frischen Kokosnüssen machen konnte, nur fand ich nirgends welche.

Kokosmilch aus Kokosraspeln
Simone hatte natürlich die Lösung parat: Kokosmilch aus Kokosraspeln, ganz einfach selber herzustellen und lecker obendrauf.

Zutaten
• 100 g Kokosraspel
• 0.5 l Wasser, kochend

Zubereitung
Die Kokosraspeln mit 500 ml kochendem Wasser übergiessen (am besten in einem Gefäss, in dem ihr die Masse pürieren oder mixen könnt). Danach mit dem Stabmixer pürieren oder in den Mixer geben, etwas einziehen lassen und nochmals pürieren. Das Ganze noch durch ein Strumpf, ein Küchentuch oder ein Sieb tropfen lassen und in eine Glasflasche umfüllen. Im Kühlschrank hält die Milch bis zu 5 Tagen.
Aus den übrig gebliebenen Flocken können in Keksen oder in einem Kuchen verwendet werden. Ein Rezept dazu folgt bald.

Viel Spass beim Curry kochen mit der selbst hergestellten Kokosmilch 🙂

PS: Wer eine Ölmühle besitzt kann mit Kokosflocken sogar Kokosöl herstellen, das hat Simone raus gefunden, als sie ihren Zulieferer von Kokosöl gefragt hat…

Leave A Comment