Holz ist und bleibt einer der nachhaltigsten Rohstoffe, die wir haben. Und als ich im Baumarkt nach Klopapierhaltern geguckt habe, fand ich heraus, dass all diese Metalldinger fürs Bad (Seifenhalter, Zahnputzbecherhalter,…) zudem ziemlich teuer sind, in Plastik eingeschweißt sind und nicht mal so schön aussehen. Also habe ich beschlossen, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Schliesslich haben wir auch eine selbstgemachte Trockentrenntoilette, da wäre es ja gelacht, wenn wir das mit dem Klopapierhalter nicht hinbekommen 😉

Bei einem Waldspaziergang habe ich einen passenden Ast gefunden und Schritt für Schritt umgewandelt.

DIY Klopapierhalter

  1. Ast finden: Am besten geeignet ist ein Ast, der eine Gabelung oder sogar zwei hat. Damit kann die Klopapierrolle auf eine Gabelung gemacht werden und mit den anderen zwei an die Wand geschraubt werden.
  2. Ast schnitzen: Mein Ast hatte noch die komplette Rinde rundherum. Damit keine kleinen Tierchen unser Klopapier und Bad besiedeln, habe ich den Ast mit Taschenmesser von der Rinde befreit.
  3. Ölen: Für längere Haltbarkeit kann man ihn mit Leinöl einreiben. Alternativ kann man ihn natürlich auch anmalen, dann aber bitte mit Ökofarbe 😉
  4. Halter an die Wand schrauben: Es lohnt sich vorzubohren, damit der Ast nicht bricht. Rostfreie Schrauben im Badezimmer sind ebenfalls keine schlechte Idee.

Und fertig ist das gute Stück… viel Spass beim benutzen 🙂