Drei schnelle Brotaufstriche – vegan, zero waste, zuckerfrei

/, Gesund, Herbst, Rohvegan, Sommer, Winter/Drei schnelle Brotaufstriche – vegan, zero waste, zuckerfrei

Drei schnelle Brotaufstriche – vegan, zero waste, zuckerfrei

2018-06-15T05:37:10+00:00Juni 15th, 2018|Frühling, Gesund, Herbst, Rohvegan, Sommer, Winter|

Obwohl ich keine Anhängerin des Fastfood-Trends bin, gibt es auch bei mir Tage, wo die Essenszubereitung schnell gehen soll. Gerade jetzt, wo wir am Tiny-House bauen sind und manchmal ausgehungert von der Baustelle nach Hause kommen, will ich etwas schnelles zur Hand haben. Einerseits habe ich vor der Bauphase einige Aufstriche und Bärlauchpesto gemacht und diese eingefroren, sodass ich einfach ab und zu ein Glas rausnehmen kann und zu Brot, Reis, Quinoa und Co essen kann.

Warum nicht einkaufen? Dies möchte ich vermeiden, weil viele Aufstriche Zucker enthalten und man die Gläser nicht ins Pfandsystem zurückgeben kann – d.h. nicht Zero Waste.

Ich habe aber auch Recherche betrieben, was man denn auf die Schnelle auch noch frisch zubereiten kann. Hier meine drei Favoriten: Allesamt glutenfrei, zuckerfrei und vegan.

 

Tomatenexpress

Dieser Aufstrich hat mein Freund erfunden, als wir mal schnell einen Aufstrich brauchten und keine Zeit für Erbsen einweichen und kochen hatten.

Er ist in 3 Minuten gemacht, enthält Zutaten, die man sowieso zuhause hat und ist mein absoluter Lieblingsaufstrich geworden.

Zutaten (kleines Glas)

  • 4 gedörrte Tomaten
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne (alternativ gehen auch Cashews, Pinienkerne etc.)
  • 1 grosse Tomate, oder 5 EL Tomatensauce
  • 2 EL Olivenöl
  • Oregano, Pfeffer und optional Salz, Balsamico

Zubereitung

Alle Zutaten in ein Glas geben und mit dem Stabmixer pürieren. Fertig. Wie versprochen, super einfach und super schnell…. Und super lecker ;).

 

Superfood-Spread on Bread

Ja, die Kombination aus Kokos, Kurkuma und Hanfsamen tönt, lasst es uns mal so sagen, aussergewöhnlich. Ich habe den Trick von meiner Yogalehrerin Stephanie Bunk – und hab einen Bissen von ihrem Brot beissen dürfen, als wir zusammen gefrühstückt haben.

Es schmeckt einfach genial! Doch nicht nur für den Gaumen ist dies eine wahrliche Wohltat – auch dein restlicher Körper wird sich über die Superfoods freuen.

Zutaten

  • Kokosfett
  • Kurkuma
  • Hanfsamen
  • Salz

Zubereitung
Etwas Kokosfett aufs Brot schmieren, dann Hanfsamen darüber verteilen und zum Schluss noch etwas Kurkuma und Salz draufstreuen. Fertig ist der gesunde, etwas andere Aufstrich!

Rohvegane Marmelade

Zutaten (1 Glas)

  • 2 Handvoll Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, gesammelte Brombeeren,Blaubeeren etc.)
  • 5 EL Chiasamen
  • 7 entsteinte Datteln

 Zubereitung
Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und mixen oder pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist und in ein Glas abfüllen. Die Chiasamen machen die Konfitüre geleeartig, vor allem nach einer Nacht im Kühlschrank.

Im Kühlschrank hält es sich einige Tage, am besten also kleine Mengen machen.

Um eine längere Haltbarkeit zu erzielen, kann man die Zutaten auch noch kochen, was allerdings viele Vitamine zerstört.

 

PS: Mein Rezeptbuch ist im Schlussspurt – ich kanns kaum warten, es endlich in den Händen zu halten 🙂

Leave A Comment