Brotaufstriche – vegan, zero waste, lecker!

/, Herbst, Rezepte, Sommer, Winter/Brotaufstriche – vegan, zero waste, lecker!

Brotaufstriche – vegan, zero waste, lecker!

2018-01-22T12:51:44+00:00Oktober 18th, 2017|Frühling, Herbst, Rezepte, Sommer, Winter|

Die folgenden Brotaufstriche sind super einfach herzustellen, super lecker und sind im Gefrierer mehrere Monate haltbar.
Wir haben lange Zeit immer vegane Brotaufstriche gekauft, bis ich auf die Idee gekommen bin, dass das ja nicht so ne Hexerei sein kann, die selbst zu machen. Kleine Gläser zur Aufbewahrung hatten wir auch zur Genüge.
Hier meine Favourites, und wie ihr sie nachmachen könnt.

EXTRA TIPP: Damit Keime vermieden werden und die Aufstriche lange gut bleiben, die Gläser mit kochendem Wasser ausspülen, bevor ihr sie mit den püriertem Inhalt befüllt.

Erbsenaufstrich

Zutaten
• 250 g Erbsen, grüne, geschält, gekocht
• 1 Bund Koriander
• n. B. Wasser
• n. B. Curry
• n. B. Paprikapulver, rosenscharf
• Salz und Pfeffer aus der Mühl

Zubereitung
Die getrockneten Erbsen weichkochen. Dabei sollte die Flüssigkeit weitgehend verkochen (Vorsicht, brennt leicht an, lieber abschütten). Anschliessend mit den restlichen Zutaten pürieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…

Hummus

Zutaten
• 200g Kichererbsen
• 2EL Tahini
• 2 TL Zitronensaft
• 1 Knoblauchzeh
• Etwas Wasser

Zubereitung
Die Kichererbsen über Nacht einweichen und weichkochen. Dann mit allen Zutaten pürieren.

Hummus-Kürbis-Aufstrich
Zutaten
• 200g Kichererbsen
• 2EL Tahini
• 2 TL Zitronensaft
• 1 Knoblauchzeh
• Etwas Wasser
• Kürbis
• N.B. Curry, Ingwer

Zubereitung
Den Kürbis weichkochen und den Hummus wie oben beschrieben zubereiten und den weichgekochten Kürbis dazugeben und ebenfalls pürieren. Dazu passt auch Curry oder Ingwer.

Hummus-Tomaten-Aufstrich
Zutaten
• 200g Kichererbsen
• 2EL Tahini
• 2 TL Zitronensaft
• 1 Knoblauchzeh
• Etwas Wasser
• Tomaten
• Getrocknete Tomaten
• N.B. Basilikum, Thymian

Zubereitung
Den Hummus wie oben beschrieben zubereiten und die Tomaten, Kräuter und die getrockneten Tomaten dazugeben und ebenfalls pürieren. Ins Glas abfüllen und die nicht sofort zu verbrauchende Menge einfrieren.

Habt ihr noch weitere Ideen? Lasst es mich wissen 😉

5 Comments

  1. Susanna 19. Oktober 2017 at 5:35 am - Reply

    Das sind super Rezepte, von denen ich nur Hummus schon selbst gemacht habe. Was mir noch aufgefallen ist: Fertige Aufstriche enthalten oft viel Fett, z.B. Sonnenblumenöl. Ich hätte da gerne mehr Eiweiß, und da ist Selberkochen die beste Lösung.
    Was ich gerne mache: Einen Aufstrich aus weißen Bohnen, wahlweise mit gerösteten Zwiebeln und MAjoran (veganes Schmalz) oder mit Zitrone, Dill und Olivenöl (eher die türkische Richtung).

  2. michelle 19. Oktober 2017 at 5:40 am - Reply

    Herzlichen Dank, Susanna, für deine liebe Rückmeldung. Ja genau, das stört mich auch, dass da so viel Öle drin sind meistens.

    Vielen lieben Dank für dein Rezept, werde ich demnächst ausprobieren =)

  3. Charlie 19. Oktober 2017 at 7:39 am - Reply

    Wie lange halten die Aufstriche sich denn bei euch so im Kühlschrank? Und wenn ich sie einfriere, wie taue ich das am besten auf, um Geschmack und Konsistenz zu erhalten? Vielen Dank 🙂

  4. michelle 19. Oktober 2017 at 7:57 am - Reply

    Hi Charlie
    Bis jetzt haben wir sie immer innerhalb einer Woche gegessen – solange waren sie jedenfalls sehr gut. Man kann Sie ja auch zu Pasta oder zu Gemüse essen, als Dipp oder so 😉
    Ich stelle die Gläser vom Gefrierer direkt in den Kühlschrank, damit sie „sanft“ auftauen und der Kühlschrank sogar noch weniger kühlen muss. Einfach drandenken, das nächste Glas früh genug rauszunehmen, dauert vielleicht so n Tag, bis es aufgetaut ist.
    Viel Spass beim Ausprobieren 🙂

  5. Lotte 22. Februar 2018 at 3:09 pm - Reply

    Ich liebe Hummus!

    Ich mixe dazu einfach meine „geschmorten“ Kichererbsen mit Tahini und Zitronensaft.
    Die Kichererbsen koche ich eingeweicht oder gesprosst mit Zwiebel, Knoblauch und Tomanesaft (aus der Pfandflasche).

    Auch sonst mixe ich Reste von Hülsenfrucht-Gerichten zusammen mit Würzzutaten und etwas Öl zu Aufstrichen – wir Erwachsenen mögen es sehr – die Kinder noch nicht.

Leave A Comment